PERSÖNLICHE BERATUNG 09421 1862836
5 % ERÖFFNUNGSRABATT AUF DEN UVP + 3% SKONTO
RAUMPLANUNG
Geld-Zurück-Garantie
 
Vielen Dank für Ihre Anfrage! Wir werden diese schnellstmöglich bearbeiten und uns anschließend bei Ihnen melden!

Kunstwerke nach Wahl

0,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 6-8 Wochen

IHRE PERSÖNLICHE KUNSTBERATUNG wir helfen Ihnen Ihre nächstes Lieblingswerk zu finden! Gerne... mehr

IHRE PERSÖNLICHE KUNSTBERATUNG

wir helfen Ihnen Ihre nächstes Lieblingswerk zu finden!
Gerne machen wir uns in Ihrem Auftrag auch auf die Suche nach speziellen Bildern bzw. Skulpturen. Auf Wunsch beraten wir Sie auch bei der künstlerischen Gestaltung Ihres Gartens oder Ihrer Außenanlagen.

Sprechen Sie direkt mit uns oder kontaktieren Sie uns per E-Mail - wir finden
das perfekte Kunstwerk.

Oder wünschen Sie ein Kunstwerk auf Anfrage anfertigen lassen ?
Unsere Berater beantworten Ihre Fragen und begleiten Sie bei allen wichtigen Fragen.


DETAILS:

Künstler: u.a. Alexander Stern; studierte an der Akademie der Bildenden Künste München bei Professor Res Ingold, absolvierte ein Gaststudium an der Bauhaus-Universität Weimar bei den Professoren Jill Scott und Barbara Nemitz und legte an der Münchner Akademie seine Staatsexamen ab. Stern lebt und arbeitet im niederbayerischen Mitterfels. Seine Arbeiten waren in zahlreichen Ausstellungen vor allem in Bayern zu sehen.

Im niederländischen Breda präsentierte Alexander Stern 2010 mit „Etalage City“ ein Lichtkunstprojekt im öffentlichen Raum. Zuletzt schuf er für den Alten Schlachthof Straubing im Rahmen von „Kunst am Bau“ die Lichtinstallation „was geht geht, was bleibt bleibt“. Ebenfalls 2014 war Stern künstlerischer Leiter beim 1. Kunstsymposium Mitterfels. 2012 gründete er im eigenen Atelier in Mitterfels mit „Revier“ einen Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst.

Der Künstler hat eine Reihe von Auszeichnungen erhalten: 2002 wurde er mit dem ZDF Kleinplastik-Kunstpreis geehrt, 2000 erhielt er den Kunstpreis der EADS Deutschland, 1998 war er 1. Preisträger des Max-Spohr-Preises in Frankfurt/Main.

Zuletzt angesehen